Vernissage im Farbenladen

Der Farbenladen des Feierwerks war zur Vernissage von „10 im Quadrat“ voll. Eigentlich sollten nur Beats im Hintergrund gespielt werde – dann griffen drei der Models zum Mikro

Die Beats von Packed Rich alias Alexis Boettcher schallen durch den Raum. Manekin Peace greift sich spontan das Mikrofon und fängt an zu rappen. Später tun es die Schauspieler Nick Romeo Reimann und Blaise Amada ihm gleich. Die drei am Mikro eint, dass sie von den rund 200 Zuschauern gefeiert werden und dass sie allesamt Models für die Ausstellung „10 im Quadrat Volume 3“ der Junge-Leute-Seite sind.

Im Farbenladen des Feierwerks hat am Samstag die Vernissage stattgefunden, auf der zehn Fotografen ihre Porträts von jeweils zehn Künstlern präsentierten. Vernissage-Besucherin Anthi Karvounidou, 22, fasst das Konzept zusammen: „Jeder konnte seinen eigenen Stil zeigen. Ich finde es schön, wie die eine Fotografin mit Wasserfarben gearbeitet und eine andere mit dem Licht gespielt hat.“

Auf allen Bildern wird die Persönlichkeit der Models herausgearbeitet. Durch ein bestimmtes Motiv, etwa der schauspielernden Zwillingsschwestern Maria und Klara Wördemann, unterscheiden sich die Fotoserien nicht nur im Aussehen, sondern auch in der Anzahl der Aufnahmen.

Über die gemeinsame Arbeit wurden aber auch Kontakte geknüpft. Mara Fischer fertigt jetzt das Plakat für Hani Whos erste Solo-Comedyshow an. Unter den Besuchern haben sich auch Fotografen und Models aus den beiden vorigen Jahren wiedergetroffen. Die Ausstellung ist jeweils samstags von 16 bis 22 Uhr und sonntags von 16 bis 20 Uhr zu sehen. An jedem Öffnungstag wird zusätzlich ein kulturelles Rahmenprogramm angeboten. Auf der Finissage am 26. Mai spielt Xavier Darcy, eines der Models.

 

Mehr Eindrücke erhält man in der Bildergalerie auf Facebook.

Von Max Fluder

Fotos: Robert Haas