Von Freitag bis Freitag München: Unterwegs mit Giordana

Vintage Kilo Sale am Samstag, Alte Utting am Montag, PULS Lesereihe 2019 in Bahnwärter Thiel am Mittwoch. Unsere Autorin nimmt euch mit durch eine spannende Woche mit vollem Programm

Von Giordana Marsilio

Nach einer anstrengenden Woche mit viel Arbeit und Lernen, es ist Zeit für ein entspanntes aber zugleich spannendes Wochenende. Daher werde ich voll motiviert in das Wochenende mit dem DJ Duo Seattle Sound System alias Flo und Markus bei dem Milla Club starten. Sie legen immer Grunge, Indie, Punk , Hardcore und viel mehr auf, unter anderem meine Lieblingsbands wie Nirvana, Pearl Jam und Sonic Youth. Der Freitagabend wird rocken, ganz klar.

Mein Samstag ist schon seit einigen Wochen geplant. Ich werde den ganzen Tag mit meiner besten Freundin auf der Museuminsel verbringen. Dort findet das Vintage Kilo Sale statt. Hier kann man coole Vintage Kleiderschätze finden. Das Besondere: Man zahlt nach dem Gewicht der Kleiderstücke. Damit es beim Shopping nicht langweilig wird, kann man dort auch Wein trinken und etwas Musik genießen. Danach geht es zum Kunstverein München. An diesem Abend findet das Opening der Ausstellung „Those things that your fingers can tell“, von der spanischen Künstlerin Eva Fàbregas statt.

Sonntag erstmal Energie bei dem katalanischen Brunch von Gemma – die Besitzerin – bei  Barna tanken. Hier kann man sowohl das klassische Frühstück wie Eier, Müsli und Toast bekommen, als auch Spezialitäten aus Spanien, die mein Mittelmeers Herz sicher erwärmen.  Abends werde ich anlässlich der 23. Geburstagsshow von Poetry Slam ins Substanz gehen. Mehrere Slammer treten gegeneinander an und das alles mit Begleitung von  DJ Misanthrop.

Montag ist der anstrengendste Tag der Woche, also muss  am Abend was Tolles auf dem Programm stehen: Das kleine Schiff der Alten Utting. Hier findet das TNT – R: The need to read #1: Liebe statt. Was das ist? So wird die Veranstaltung auf Facebook beschrieben „TNT-R ist ein Stell-Dich-Ein zwischen dem fremden Plan und bekanntem Freestyle“. Es werden zur ersten Ausgabe von TNT-R Kurzgeschichte zum Thema Liebe vorgelesen.  Ich bin schon sehr gespannt, was man dort zu hören bekommen wird.

Dienstag wird kämpferisch und zwar in Vokü-Muc. Hip Hopper duellieren sich, aber nicht mit Schwertern, wie im Altertum, sondern mittels ihrer Reime.

Am Mittwoch darf ich auf gar keinen Fall das Finale der PULS Lesereihe 2019 mit den Musikern von Bavaria Squad verpassen. Im Bahnwärter Thiel werden die besten jungen Autoren Bayerns ihre Texte zum Thema „Habt ihr keine anderen Probleme?“ vorlesen. Der Eintritt ist frei.

Am Donnerstag ist die Woche noch nicht ganz zu Ende, trotzdem kann man mit dem „Vorfeiern“ beginnen. Daher steht mein Abendprogramm schon fest: Ich werde in den Milla Club  pilgern, da dort Marble Sounds spielen. Die belgische Band, gegründet von Peter von Dessel, ist bereits seit 2007 aktiv und macht Indie-Pop und Post-Rock Musik. Ich habe sie noch nie live gesehen, und bin aus diesem Grund schon sehr gespannt. Aber, wenn die Musik halb so gut wie belgische Pommes ist, dann kann es ein „geschmackvoller“ Abend werden.

So wie ich die Woche am Montag begonnen habe, so möchte ich sie am  Freitag beenden: Bei der Alten Utting. Dort gibt es als Abendprogramm eine vielfältige Auswahl: Einmal spielen KidsØ, die eine Mischung aus Elektro und Klassik machen und Maximal Jovial ft. Edelstoff, die mit einem simplen Sound (Guitarre, Trommel und Stimme) coole Sachen auf der Bühne schaffen.

Foto: Salvatore Abalsamo