Neuland

Casting-Show verloren und doch gewonnen. Die Münchner Band Wait of the world hat das Finale bei der Casting-Show „X-Factor“ verloren und somit auch nicht den damit verbundenen Hauptpreis – einen Plattenvertrag – gewonnen. Nun ist die Band um Sänger Ben Hutchion-Bird, 22, doch bei Sony Music Germany gelandet. Gerüchte gab es schon seit ein paar Tagen, da die Plattenfirma die Band zum Videodreh begleitete und darüber bei Instagram berichtete. Nun hat Sony der SZ bestätigt, „dass wir die Zusammenarbeit mit der Band weiterführen werden, unabhängig von einem X-Factor Deal“.

Laura Bergler

 

Foto: Henri Schwalm

Neuland: Amélie Haidt // 23 Karat

image

Amélie Haidt kennt man als Musikerin bereits aus Projekten wie SiEA oder MissMango. Im März wird sie mit ihrer neuen Band 

Amélie // 23 Karat  die EP 

„In Gold“ im Cord Club veröffentlichen.

Als Musikerin kennt man sie schon aus anderen Projekten, wie zum Beispiel SiEA oder MissMango. Mit ihren deutschsprachigen Kompositionen tritt Amélie Haidt aus München jetzt nun auch unter dem Namen Amélie // 23 Karat auf. Für das neue Projekt hat sie die Band 23 Karat neu formiert. Im Laufe des vergangenen Jahres ist in einem Studio in Hamburg eine EP mit dem Titel „In Gold“ entstanden. Teilweise hat Amélie die Gitarren- und Gesangsspuren live eingespielt. Normalerweise stellt sie die Kompositionen immer erst ihrer Band vor, erst dann wird etwas gemeinsam entwickelt. Dieses Mal jedoch wollte Amélie am Prozess eines jeden Instruments beteiligt sein. „Weil es mein Herzensprojekt ist“, sagt sie. Die Tracks auf der neuen EP handeln „von den 9000 Tagen meines bisherigen Lebens und was in dieser Zeit alles passieren kann. Von der Liebe zur Unvorhersehbarkeit und den Zweifeln die dadurch entstehen können“, sagt die Musikerin.
Die Texte der Songs sind wortgewandt und poetisch, begleitet von Amélies warmer Stimme. Am 28. März veröffentlicht sie mit ihrer Band die EP bei einem Konzert im Cord Club.  

Foto: Nikolas Fabian Kammerer

Text: Ornella Cosenza