(c) Sophia Carrara

Neuland

Vor fünf Jahren stand er zum ersten Mal in München auf der Bühne, jetzt repräsentiert er deutsche Musik: Singer-Songwriter Xavier Darcy spielt seinen ersten Auftritt in China.

Von Eva Klotz

Dem Singer-Songwriter Xavier D’Arcy, 24, wird am Tag der Deutschen Einheit besondere Ehre zuteil: Der Münchner tritt als Botschafter deutscher Musik in Peking auf. Auf der größten Gartenbaumesse der Welt, der Expo, spielt er am 3. Oktober ganz offiziell im „Deutschen Garten“. Seine Musik zwischen Indie-Pop und Folk führte ihn zwar schon auf Deutschlandtour – und auch durch den Vorentscheid zum ESC wurde er einem größeren Publikum außerhalb Münchens bekannt, der Auftritt in China dürfte aber sein bisher weitester sein. Ein Kulturschock für ihn, so viele Menschen auf einmal habe er noch nie gesehen, aber auch eine aufregende Erfahrung: „Ich fühle mich geehrt, hier gebucht zu werden, es ist Wahnsinn, was alles mit der Musik möglich ist.Vor 5 Jahren habe ich meine ersten Konzerte in München gespielt – und jetzt Beijing!“