Durch die Nacht mit: Sellout Boys

Erstmal auf eine Hausparty gehen und im besten Fall in einem fremden Bett landen. So beginnt und  endet der Abend bei der Band Sellout Boys

1) Hier beginnt mein Abend auf einer guten Hausparty und danach im besten Fall in ein fremdes Schlafzimmer. Aber das passiert bei uns eigentlich nie.

2) Meine Freunde haben andere Pläne. So überzeuge ich sie vom Gegenteil: Wir sind mehr so die Mitläufer. Aber wenn wir doch mal jemanden überzeugen wollen, dann mit großspurigen Übertreibungen.

3) Dieser Song zieh mich auf die Tanzfläche 500 K – Kraftklub und dieser wieder runter Blau blüht der Enzian… schätze ich?

4) Der beste Mitternachtssnack und wo man ihn findet: Gold-Steak im Nusr-Et. Aber wenn das grad nicht verfügbar ist, ist es klassisch der gute alte labbrige Burger bei altbekannten, großen Fastfoodketten.

5) Mein Tanzstil in drei Worten: Völlig außer Kontrolle

6) Dieser Spruch zieht immer:„Der Porsche steht draußen“. Funktioniert so lange, bis sie merkt, dass es doch nur ein Fahrrad ist.

7) Meine dümmste Tat im Suff war: Würden wir gerne erzählen, aber ist noch nicht verjährt.

8) Das hat mich am Münchner Nachtleben in letzter Zeit überrascht: Wir könnten dir hier momentan wahrscheinlich weitaus mehr über Albumproduktion und Arbeiten bis zum Umfallen erzählen. Daraus besteht nämlich unser Nachtleben gerade. Zumindest behaupten wir das nach außen hin gerne mal.

9) Hier sehe ich mir den Sonnenaufgang an: Der Plan ist, uns ein Freiluftklo auf der Spitze eines Wolkenkratzers bauen zu lassen. Aber dazu warten wir immer noch auf den Vorschuss eines finanzstarken Labels, das wir noch nicht haben.

10) Hier bin ich mal nicht reingekommen/rausgeflogen, weil: Sowas passiert uns grundsätzlich nicht. Und wenn doch, dann weil wir den Fehler gemacht haben vorher schon ein Bier zu trinken und dann einfach schon unfassbar dicht sind.

11) Für ein kostenloses Getränk habe ich schon mal: Eigentlich versuchen wir das momentan im großen Stil durch Sponsoringdeals… Hat aber bisher noch nicht geklappt.

12) Ein Abend ohne gute Freunde ist wie Musik ohne Gesang (← definitiv nicht Chartstauglich).

13) Hier geh ich hin, wenn ich pleite bin: Heim.

 

Foto: Joel Junge