Durch die Nacht mit Mauricio Cervilla Fischer

Maler Mauricio Cervilla Fischer glaubt, dass ein Abend ohne Peinlichkeiten, ist wie Titanic ohne Eisberg: 194 Minuten Langeweile. 

1) Hier beginnt mein Abend: meisten mit einem Bierchen, mit Freunden im Supreme Needle Art und später geht’s entweder in den Goldenen Reiter oder ins Charlie.

2) Meine Freunde haben andere Pläne. So überzeuge ich sie vom Gegenteil: Tja, wenn sie denken, dass ihre Pläne besser sind…

3) Dieser Song zieht mich auf die Tanzfläche: momentan „Wave 100 – Rhode & Brown (Mr. Ho Remix)“ und dieser wieder runter „Carbonara – Spliff“.

4) Der beste Mitternachtssnack und wo man ihn findet: Ein Rindfleischsandwich im Charlie an der Theke (schmeckt auch mit Tofu sehr gut). Köstlich!

5) Mein Tanzstil in drei Worten: Wand, Schnipsen, Schäkern

6) Dieser Spruch zieht immer: Ich geh jetzt…

7) Meine dümmste Tat im Suff war: weiter zu trinken…

8) Das hat mich am Münchner Nachtleben in letzter Zeit überrascht: Meine Exfreundin…

9) Hier sehe ich mir den Sonnenaufgang an: durch die Fensterscheibe eines Taxis oder gerne auch am Isarstrand.

10) Hier bin ich mal nicht reingekommen/rausgeflogen, weil: ins Nachtbad… ich glaub ich war zu nett.

11) Für ein kostenloses Getränk habe ich schon mal: so getan als hätte ich meinen Geldbeutel verloren.

12) Ein Abend ohne Peinlichkeiten, ist wie Titanic ohne Eisberg. 194 Minuten Langeweile.

13) Hier geh ich hin, wenn ich pleite bin: ins Bett.

 

Foto: Tim Jenni