Ein Selfie mit Anita Augspurg
Amadea Pely und Lukas März sitzen vor dem Denkmal vom Prinzregenten Luitpold. Weil fast alle weiblichen Persönlichkeiten aus der Geschichte in München unsichtbar sind, starten sie nun eine Kunstaktion. Foto: Yoav Kedem

Ein Selfie mit Anita Augspurg

Amadea Pely, 25, und Lukas März, 27, von der studentischen Initiative „denkFEmale“ wollen digitale Frauendenkmäler in München zeigen. Ihre Motivation: weibliche Persönlichkeiten sichtbar machen. Ein Gespräch über die Hürden, auf die Kunst im öffentlichen Raum trifft

Weiterlesen “Ein Selfie mit Anita Augspurg”

München hat Hausarrest: Zuhause und unterwegs mit Tabitha
Foto: privat

München hat Hausarrest: Zuhause und unterwegs mit Tabitha

München darf langsam wieder raus, doch normal ist das Leben noch lange nicht. Wir führen unsere Rubrik “München hat Hausarrest” weiter – gerade teils zuhause, teils unterwegs mit Tests, Masken und Abstand. Denn zusammen ist man weniger allein. ❤ Unsere Autorin Tabitha genießt den richtigen Mix aus Online und  Live-Veranstaltungen, die München bietet.

Weiterlesen “München hat Hausarrest: Zuhause und unterwegs mit Tabitha”

Neuland
Foto: Swann Windisch

Neuland

Flächen wären schon vorhanden in München. Man müsste sie nur frei räumen. Dieser Meinung sind Vertreter einiger Kollektive, die sich nun für mehr Freiräume, Kunst und Jugendkultur in München zusammenschließen. 15 Kollektive, darunter Signal, Isarbass, Bushbash, und Common Ground organisieren am Samstag, 5. Juni ab 12 Uhr eine dezentrale Demonstration, um auf diesen Misstand aufmerksam zu machen.

Weiterlesen “Neuland”

Band der Woche: twiceasmad
Foto: Vitus Rabe

Band der Woche: twiceasmad

Die Drums legen vor, es surrt ein leichter Pop-Rhythmus herein und aus dem Hintergrund gesellt sich eine E-Gitarre dazu. Mit dem Satz „Laufe durch die Stadt, hab schon wieder viel gesoffen…“ leiten twiceasmad ihre kürzlich erschienene Single „Plastiktüte in der Morgenröte“ ein. Twiceasmad sind Fabian Fremuth, 22, und Vitus Lindbüchl, 21, die seit 2017 zusammen Musik machen.

Weiterlesen “Band der Woche: twiceasmad”

Wunderbare Hirngespinste
Neue Magazine für München: Die Redaktion von „Truth or Consequences“ (links unten) setzt auf gesellschaftspolitische Themen, das Team von der Revü (links oben) schreibt über Filme. Laura Ziegler (rechts oben) von „Buuh“ ist Feminismus wichtig, Anna Fischer (rechts unten) vom „Magazin of Color“ Empowerment. Fotos: Stefan Schopf, Daniel Kunz, Toni Jais, privat

Wunderbare Hirngespinste

Lag es am Lockdown? Oder an den fehlenden Möglichkeiten, etwas zu unternehmen? Während der Corona-Pandemie haben sich in München eine Reihe von jungen Magazinen gegründet: feministisch, antirassistisch, gesellschaftskritisch – Besuche in vier Redaktionen

Weiterlesen “Wunderbare Hirngespinste”

München hat Hausarrest: Zuhause und unterwegs mit Ekaterina
Foto: privat

München hat Hausarrest: Zuhause und unterwegs mit Ekaterina

München darf langsam wieder raus, doch normal ist das Leben noch lange nicht. Wir führen unsere Rubrik “München hat Hausarrest” weiter – gerade teils zuhause, teils unterwegs mit Tests, Masken und Abstand. Denn zusammen ist man weniger allein. ❤ Unsere Autorin Ekaterina tastet sich langsam an das vergessene öffentliche Leben heran und besucht die ersten Live-Veranstaltungen, die München bietet.

Weiterlesen “München hat Hausarrest: Zuhause und unterwegs mit Ekaterina”

Band der Woche: Brnjsmin
Foto: Michael McKee

Band der Woche: Brnjsmin

Der Aufzug fährt schnell nach oben. Dann, kurz bevor er hält, tritt ein flaues Gefühl im Magen auf. Sechster Stock. In diesem Moment knipst Milena Wojhan ein Foto – mit dem Track „Sechs/83“ im Ohr. „Ich hatte mehrere befreundete Personen darum gebeten, Kunst zu schaffen, während sie mein neues Album hören“, sagt Giovanni Raabe, der als Brnjsmin elektronische Musik macht. Entstanden sind zwölf Werke, darunter Zeichnungen und Skulpturen, die der 24-Jährige auf seinem Instagram-Account präsentiert. Ziel der Aktion sei die Vernetzung kreativer Menschen gewesen, ebenso wie gegenseitige Repräsentation. „Werbung in freundlich“, wie Giovanni sagt.

Weiterlesen “Band der Woche: Brnjsmin”