Eine offene Hand für die Kunst
Foto: Yoav Kedem
Künstler in ihren Arbeitsplätze: Sabeth Jimenez ist Maskenbildstudentin für Theater und Film an der Theaterakademie August Everding und arbeitet momentan an zwei gigantischen, realistischen Händen. Das ist ihre Master Abschlussprojekt. Fotografiert in der Maskenbildwerkstadt an der Akademie

Eine offene Hand für die Kunst

Wo arbeiten Münchens junge kreative Köpfe? Wir haben sie an ihren Arbeitsplätzen besucht und ihnen über die Schulter geschaut. Heute mit Maskenbildnerin Sabeth Kelwing Jimenez, 27

Weiterlesen “Eine offene Hand für die Kunst”

Wunderbare Hirngespinste
Neue Magazine für München: Die Redaktion von „Truth or Consequences“ (links unten) setzt auf gesellschaftspolitische Themen, das Team von der Revü (links oben) schreibt über Filme. Laura Ziegler (rechts oben) von „Buuh“ ist Feminismus wichtig, Anna Fischer (rechts unten) vom „Magazin of Color“ Empowerment. Fotos: Stefan Schopf, Daniel Kunz, Toni Jais, privat

Wunderbare Hirngespinste

Lag es am Lockdown? Oder an den fehlenden Möglichkeiten, etwas zu unternehmen? Während der Corona-Pandemie haben sich in München eine Reihe von jungen Magazinen gegründet: feministisch, antirassistisch, gesellschaftskritisch – Besuche in vier Redaktionen

Weiterlesen “Wunderbare Hirngespinste”

München hat Hausarrest: Zuhause mit Lisa
Foto: privat

München hat Hausarrest: Zuhause mit Lisa

Der Lockdown ist zurück! Wir wollen euch die Zeit zu Hause ein bisschen schöner machen. Unsere Rubrik “Von Freitag bis Freitag München” heißt deswegen wieder “München hat Hausarrest” – bis wir bald wieder rausdürfen. Denn, zusammen ist man weniger allein. ❤ Unsere Autorin Lisa lässt sich von der Quarantäne nicht kleinkriegen und holt sich mal eben die Stadt zum Heilmittel.

Weiterlesen “München hat Hausarrest: Zuhause mit Lisa”

Band der Woche: Juliet Lock
Juliet Lock; Foto: privat
{“origin”:”gallery”,”uid”:”B9627BED-CAA9-4C0F-B96A-12664E3D5ABD_1616074344187″,”source”:”other”}

Band der Woche: Juliet Lock

Juliet Lock möchte sich nicht in ein Genre stecken lassen. Das hört man in ihren Songs, die mal nach Singer-Songwriter klingen, mal nach Downtempo-R & B. Über allem schwebt ihre Stimme, soft, unaufgeregt und mit so persönlichen Texten, dass sie auch ihrem Tagebuch entsprungen sein könnten.

Weiterlesen “Band der Woche: Juliet Lock”