München hat Hausarrest: Zuhause und unterwegs mit Alexandra
Foto: Lilian Alden

München hat Hausarrest: Zuhause und unterwegs mit Alexandra

München darf langsam wieder raus, doch normal ist das Leben noch lange nicht. Wir führen unsere Rubrik “München hat Hausarrest” weiter – gerade teils zuhause, teils unterwegs mit Tests, Masken und Abstand. Denn zusammen ist man weniger allein. ❤ Unsere Autorin Alexandra genießt den richtigen Mix aus Online und  Live-Veranstaltungen, die München bietet.

Weiterlesen “München hat Hausarrest: Zuhause und unterwegs mit Alexandra”

München hat Hausarrest: Zuhause und unterwegs mit Katharina
Foto: privat

München hat Hausarrest: Zuhause und unterwegs mit Katharina

München darf langsam wieder raus, doch normal ist das Leben noch lange nicht. Wir führen unsere Rubrik “München hat Hausarrest” weiter – gerade teils zuhause, teils unterwegs mit Tests, Masken und Abstand. Denn zusammen ist man weniger allein. ❤ Unsere Autorin Katharina genießt den richtigen Mix aus Online und  Live-Veranstaltungen, die München bietet.

Weiterlesen “München hat Hausarrest: Zuhause und unterwegs mit Katharina”

Neuland
Foto: Daniel Ternes

Neuland

Auf einer Autofahrt ist ihnen der Kragen geplatzt. Lisann Lechtermann, 25, und Isabelle Sundermann, 23, hatten sich in Rage geredet. Ständig mussten sie die gleichen Diskussionen mit Freundinnen und Bekannten führen, ständig neu grundlegende Fragen zu Diskriminierung und Queerness beantworten. 

Weiterlesen “Neuland”

Ein Selfie mit Anita Augspurg
Amadea Pely und Lukas März sitzen vor dem Denkmal vom Prinzregenten Luitpold. Weil fast alle weiblichen Persönlichkeiten aus der Geschichte in München unsichtbar sind, starten sie nun eine Kunstaktion. Foto: Yoav Kedem

Ein Selfie mit Anita Augspurg

Amadea Pely, 25, und Lukas März, 27, von der studentischen Initiative „denkFEmale“ wollen digitale Frauendenkmäler in München zeigen. Ihre Motivation: weibliche Persönlichkeiten sichtbar machen. Ein Gespräch über die Hürden, auf die Kunst im öffentlichen Raum trifft

Weiterlesen “Ein Selfie mit Anita Augspurg”